Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bvmd)

Die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. (bvmd) vertritt die Interessen der Medizinstudierenden in Deutschland auf nationaler und internationaler Ebene.

Ihre Mitglieder sind die lokalen Studierendenvertretungen der 39 medizinischen Fakultäten in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahre 2004 setzt sie sich dafür ein, den mehr als 85.000 Medizinstudierenden in Deutschland vor Gremien der Hochschul- und Gesundheitspolitik eine starke Stimme zu geben.

 

 

Veranstaltungen

Die Bvmd organisiert regelmäßige Treffen, auf denen sich die Lokalvertretungen austauschen, neue Amtsträger*innen gewählt, Positionspapiere diskutiert & verabschiedet und Workshops besucht werden können. Pro Jahr gibt es 3 Mitgliederversammlungen (MV) und 1 Bundeskongresse (BuKo). Dafür entsenden auch wir jedes Mal eine Leipziger-Delegation, die sich dort einbringen und mit anderen Medizinstudierenden aus ganz Deutschland vernetzen kann.
Neue Gesichter sind immer willkommen. Wenn ihr Teil unserer Delegation sein und mehr über die Bvmd lernen möchtet, meldet euch gern bei uns!

Ämter in der Bvmd

In der Bvmd gibt es einen geschäftsführenden und einen erweiterten Vorstand, die beide jährlich auf einer Mitgliederversammlung neu besetzt werden.  Folgende StuRaMedis sind dort zur Zeit auf nationaler Ebene aktiv:

Sebastian Schramm als Vizepräsident für Externes (geschäftsführender Vorstand) 
Birthe Seifert als Bundeskoordinatorin für Public Health (erweiterter Vorstand)

Mehr über die Ämter und wie ihr euch dort engagieren könnt, findet ihr auf den unten stehenden Seiten der Bvmd. 

X