Wer sind wir?

CoMedS (Communication in Medical Settings) ist ein Zusammenschluss von ehrenamtlichen Sprachmittler*innen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, Menschen mit Sprachbarrieren in Leipzig im medizinischen Kontext zu unterstützen.

Jede*r hat das Recht auf eine angemessene Gesundheitsversorgung, doch sprachliche und kulturelle Barrieren verhindern den Zugang zu einer adäquaten Versorgung. Falsche oder unzureichende Beratung, Fehldiagnosen, unangemessene Therapien und damit verbundene Behandlungsfehler sind die Folge. Basierend auf dem Konzept der Medizinischen Flüchtlingshilfe Düsseldorf setzen wir ein ähnliches Projekt hier in Leipzig um.

 

Was machen wir?

Wir möchten eine Kommunikation auf Augenhöhe zwischen Ärzt*innen und Patient*innen ermöglichen, um damit die notwendige Voraussetzung für gute medizinische Versorgung zuschaffen. Dazu vermitteln wir ehrenamtliche Sprachmittler*innen als Begleitung an Menschen mit Sprachbarrieren, häufig geschieht dies in Kooperation mit Gemeinschaftsunterkünften oder auf Anfrage von Privatpersonen. Bei Bedarf ist es auch möglich, ein Tandem aus Medizinstudierenden 

und Sprachmittler*innen zu bilden, um die Patient*innen zu begleiten.

 

Wir suchen dich!

Du hast Spaß am Patient*innenkontakt? Du verfügst über gute Fremdsprachenkenntnis z.B. in Arabisch, Russisch, Spanisch, Französisch?
Du möchtest dich ehrenamtlich engagieren?
Wir freuen uns über deine Unterstützung als Sprachmittler*in oder in unserer Orga-Gruppe!

 

Dann schreib uns einfach per Mail oder auf Telegram!

E-Mail: comeds-leipzig@riseup.net

Telegram: +49 1775842836

Facebook: facebook.com/CoMedSle/

Instagram: @comedsleipzigum 

X