Medinetz Leipzig

Seit 2009 vermitteln wir für Menschen ohne Papiere eine anonyme und für die Betroffenen kostenfreie Behandlung, sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich.

Eine wöchentliche Sprechstunde und ein Infotelefon sind dabei eine niedrigschwellige Anlaufstelle bei Fragen und Unterstützungsbedarf. Möglicherweise entstehende Behandlungskosten werden durch Spendengelder gedeckt. Bei Bedarf organisieren wir die Sprachmittlung.

Darüber hinaus fordern wir strukturelle Änderungen im Gesundheitssystem, die diesen Menschen den Zugang zu medizinischer Versorgung erleichtern. Neben der praktischen Unterstützungsarbeit setzt sich der Verein auch politisch für Behandlungsgerechtigkeit ein. Wir kritisieren die diskriminierenden und rassistischen Asylgesetze und fordern freien Zugang zu Gesundheitsversorgung für alle.

thumbnail of Medinetz-Flyer

Als Mitglied des Medinetz Leipzig e.V. kannst du sowohl in der praktischen als auch in der politischen Arbeit tätig werden. Dafür brauchst du keine medizinischen Vorkenntnisse.

Die praktische Arbeit besteht darin, Patientinnen an unser Netzwerk aus Ärztinnen, Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen zu vermitteln und sie zu betreuen. Zur politischen Arbeit zählen unter anderem Flyer verteilen, Vorträge halten, Aufklärung innerhalb des Gesundheitssystems und der Stadt leisten. Dazu gibt es im Verein verschiedene Arbeitsgruppen. Neue Ideen sind immer willkommen.

Jeden Dienstag um 18:15 Uhr findet unser Plenum im Petersteinweg 3 statt. Komm vorbei und mache dir selbst ein Bild von unserer Arbeit, wir freuen uns.

Für weitere Informationen besuche unsere Website oder schau dir unseren Flyer an.

Kontakt

🔗 www.medinetz-leipzig.de

🔗 Medinetz auf Facebook

✉ kontakt@medinetz-leipzig.de