Letzten Freitag und Samstag nahm eine Delegation am 29. Sächsischen Ärztetag und der 60. Kammerversammlung der Sächsischen Landesärztekammer teil.

Die Landesärztekammer, wichtiges Organ der ärztlichen Selbstverwaltung und sozusagen der „Fachschaftsrat von später“, kommt zweimal im Jahr zusammen – dieses Mal sogar zur konstituierenden Sitzung nach der Kammerwahl Anfang diesen Jahres. Entsprechend wurden der Kammerpräsident und der Vorstand gewählt. Wir gratulieren Erik Bodendieck, Hausarzt aus Wurzen zu seiner zweiten Wahl zum Kammerpräsidenten. Einige von euch kennen ihn bestimmt aus dem Blockpraktikum oder der Vorlesung Allgemeinmedizin.

Außerdem wurden die Ausschüsse der Kammer gewählt. Wir freuen uns insbesondere auf die Arbeit im Ausschuss Ärztliche Ausbildung unter Leitung von Frau Prof. Antje Bergmann, zu dessen Sitzungen wir regelmäßig fahren.

Am Freitag fand zudem eine Abendveranstaltung statt, bei der Frau Prof. Jana Jünger, Direktorin des IMPP, einen Vortrag über Reformen im Medizinstudium hielt. Auch im Anschluss an den Vortrag diskutierten wir mit ihr die bereits implementierten Wissenschaftsfragen und die kommenden Neuerungen in den medizinischen Staatsexamina.

Wir haben uns sehr über die Einladung gefreut und konnten interessante Einblicke in die Kammerarbeit erlangen!

Zu Gast beim 29. Sächsischen Ärztetag
X