Am Mittwoch, den 30. Januar findet im Sächsischen Landtag die Besprechung des Antrags der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum Praktischen Jahr statt.

Der Antrag fordert unter anderem, dass die Staatsregierung mit den Universitätsklinika Vereinbarungen über eine Aufwandsentschädigung auf BAföG-Höchstsatz-Niveau abschließen und die Kassenärztliche Vereinigung bei der Entschädigung von ambulanten PJ-Tertialen unterstützen solle.

Außerdem solle sie sich über eine Bundesratsinitiative für eine einheitliche Aufwandsentschädigung und die Einführung eines Urlaubsanspruches im PJ einsetzen.

Der TOP 9 „Praktisches Jahr nicht zum Null-Tarif – Medizinstudium attraktiver machen“ wird vermutlich nach 17 Uhr behandelt.

Die Sitzungen des Landtages sind öffentlich. Wer also trotz Klausurenphase Zeit hat, kann durch die Teilnahme an der Sitzung die Relevanz des Themas unterstreichen.

Für alle, die es nicht nach Dresden schaffen, gibt’s auch einen Livestream der Plenarsitzung.

Und nun ist auch die Aufzeichnung der Debatte und das Plenarprotokoll online verfügbar.

Hintergrundinfos

#fairesPJ: Landtagsdebatte am 30. Januar
Markiert in:             
X